Die BioBunnies-Geschichte

Gründerin Ashley Jones erklärt, warum sie BioBunnies gegründet hat.

Seit ich vor 18 Monaten nach Berlin gezogen bin, Deutschlands wunderbar freigeistiger und farbenfroher Hauptstadt, besteht für mich kein Zweifel daran, dass dies ein positiver Ort ist, um etwas Innovatives auf den Markt zu bringen. Die Menschen sind aufgeschlossen, fortschrittlich, inspiriert und haben keine Angst vor dem Scheitern. Berlin beherbergt eine riesige Bio-Szene. Scheinbar werden die Berliner von einer ökologischeren und natürlicheren Lebensweise angetrieben, indem sie sich kontinuierlich für umweltfreundliche Produkte, bewusstes Leben und ökologischen Landbau einsetzen. Eine Lebensweise, die wohl von der ständig wachsenden veganen Bevölkerung angetrieben wird, die derzeit auf 80,000 geschätzt wird, was zu Spekulationen führt, dass Berlin schnell zur neuen „veganen Hauptstadt der Welt“ wird. Plötzlich waren meine Augen offen für eine ganz neue Welt von Naturkosmetik, Bio-Hautpflege und umweltfreundlichen Produkten.

Ich war auch mit der extrem hässlichen Seite der Schönheitsbranche konfrontiert, einschließlich äußerst belastender visueller Social-Media-Kampagnen, die darauf abzielen, das Bewusstsein für den anhaltenden Kampf gegen Tierversuche in der Kosmetik zu schärfen (der heute noch existiert!). Plus ein überwältigendes Bewusstsein für glückliches, synthetisches Zeug, das wir ständig auf unsere Haut auftragen jeden Tag und am Ende des Tages würden all diese fiesen Giftstoffe von unserem Gesicht gewaschen, durch das Steckloch und in unsere wunderschönen Ozeane und Flüsse gefiltert. Ich traf die Entscheidung, natürliche und grausamkeitsfreie Schönheitsprodukte zu verwenden, und begann meinen Weg, ein bewusster Kosmetikkonsument zu werden.

Meine ersten Untersuchungen ergaben, dass viele etablierte High-Street-Kosmetikmarken, die zuvor behauptet hatten, frei von Grausamkeiten zu sein und den EU-Vorschriften zu entsprechen, nach China expandiert und dabei den chinesischen Kosmetikgesetzen zugestimmt hatten - nämlich Tierversuchen ist obligatorisch. Daher waren große Kosmetikunternehmen, die zuvor behaupteten, frei von Grausamkeiten zu sein, in der Tat nicht und sie hatten es getan irgendwie versäumte es, ihre Verbraucher zu informieren, indem sie die Richtlinien nicht aktualisierten oder ihre Marketingstrategien änderten.

Je weiter ich in das Kaninchenloch fiel, desto mehr war ich schockiert von dem, was ich entdeckte und fand, dass ich mich als Verbraucher immer mehr betrogen fühlte. Sogar Marken, von denen ich dachte, dass sie frei von Grausamkeiten, natürlich und vertrauenswürdig sind, gehören tatsächlich Unternehmen, die dies nicht tun. Daher finanzieren die Verbraucher letztendlich genau die Experimente, die Tieren auf solch schreckliche und unmenschliche Weise schaden.

Das Ergebnis meiner Forschung wurde deutlich, dass viele große Kosmetikmarken weiterhin leise Tierversuche und ein "grünes" Ethos befürworten, indem sie kreative und geschickte Marketingbotschaften produzieren, die die Verbraucher zu der Annahme veranlassen, eine ethische Entscheidung zu treffen, obwohl dies tatsächlich der Fall ist nicht.

Endlich wurde mir klar, wie naiv ich als Verbraucher in einem Markt war, der von nicht vertrauenswürdigen, illoyalen und manipulativen Marken dominiert wird. Die böse Seite der Schönheit hatte ihren hässlichen Kopf wirklich aufgerichtet.

BioBunnies entstand aus der schockierenden Realität der heutigen kosmetischen Tierversuche, bösen Giftstoffen, die unsere Haut, Haushalte und Ökosysteme verschmutzen, und einem großen Mangel an Transparenz bei bekannten Marken. Kein Wunder, dass es immer so viel einfacher war, meinen Kopf zu begraben, den gängigen Lippenstift in der Drogerie zu kaufen und fertig zu sein!

Unsere Mission basiert auf der Leidenschaft, Tierversuche auszurotten, hautfreundlich zu sein, unseren Planeten zu schützen, falsche Werbung herauszufordern und mit den derzeit führenden Schönheitsmarken zu konkurrieren, indem unsere Verbraucher nicht zwischen effektiver Hautpflege, notwendigen Körperpflegeprodukten und hochwertigen Produkten wählen. Make-up & Moral durchführen.